Achtung, Fischereiverband Saar für die Erteilung von Fischereischeinen zuständig!

Lehrgänge zur Fischerprüfung 2019 und 2020

 

 

 

 

Unser Onlinekurs zum Fischereischein

 

Für all diejenigen die aus beruflichen oder privaten Gründen nicht an einem unserer Präsenzlehrgänge teilnehmen können, haben wir mit unserem Partner Fishing-King unseren Onlinekurs entwickelt.


Der Lehrgang enthält alle
offiziellen Prüfungsfragen und -themen in einer didaktisch aufgearbeiteten, eigens für den Fischereiverband Saar konzipierten Online-Akademie. Neben der online verfügbaren Onlineakademie wird eine dazu passende App angeboten, mit der man sich auch offline, wann, wo und solange man möchte, auf seinem Smartphone oder Tablet auf die prüfungsrelevanten Themen vorbereiten kann.

 

Seit dem Start der Kooperation konnten so bereits viele Teilnehmer des Onlinekurs erfolgreich die Fischerprüfung absolvieren.

 

Die Dauer des Kurses ist flexibel und abhängig vom eigenen Lerntempo. Im Schnitt brauchen unsere Prüflinge etwa einen Monat, um sich erfolgreich vorzubereiten.

 

Im Anschluss an die Fischerprüfung wird dann ein eigens für die Teilnehmer des Onlinekurses gedachtes 4 stündiges Angelpraktikum absolviert.

 

Folgende Inhalte sind im Onlinekurs enthalten: 

  •  Alle offiziellen Prüfungsfragen und Inhalte zur Fischerprüfung im Saarland
  • Didaktisch aufgearbeiteter, strukturierte Lernoberfläche mit über 69 HD-Video Lektionen
  •  Großer Praxisteil mit Gerätebausimulator, Fischquiz und Bonuswissen   
  •  Persönliche 24h Betreuung durch Angeltrainer im eigenen Mitgliederbereich
  • Freundlicher und kompetenter Kundensupport an 7-Tagen die Woche

       

Alle Informationen rund um den Onlinekurs gibt es auf der Internetseite unseres Partners:

 

 

 

 

 

 

Angelschein machen mit unserem Präsenz-Lehrgang:

Der zweite der beiden möglichen Wege besteht in der Teilnahme an einem einwöchigen Präsenzlehrgang. Auch dieser umfasst alle relevanten Prüfungsfragen und - themen und wird von unseren Ausbildern geleitet. Die jeweiligen Termine und Ausrichtungsorte der Präsenzlehrgänge entnehmen Sie bitte der PDF-Datei am Ende dieser Seite.

Die Dauer des Kurses beträgt eine Woche: von montags bis freitags abends Präsenzunterricht und  ein vierstündiges Angel-Praktikum.

Der Präsenz-Lehrgang ist ideal, wenn Sie:

  •          Über kein Gerät mit einer Internetverbindung verfügen
  •          Nicht an einem Bildschirm lernen möchten
  •           Sich für mehrere Tage gezielt im Kurs auf die Vorbereitung                     fokussieren möchten
  •          Direkt im Kurs andere angehende Angler kennenlernen möchten

 

Beide Lehrgänge enthalten alle relevanten Inhalte, die Sie für die Fischerprüfung beherrschen müssen und zertifizieren Sie nach erfolgreicher Absolvierung der Vorbereitung zur Teilnahme an der Prüfung.

 

Prüfungstermine der Onlineakademie Fishing-King 2019
Prüfungstermine Onlineakademie Fishing-K
Adobe Acrobat Dokument 15.2 KB
Prüfungstermine der Onlineakademie Fishing-King 2020
Fishing King Onlien Termine (neue Liste)
Adobe Acrobat Dokument 711.3 KB
Präsenzlehrgänge 2019
Lehrgänge 2019 - .pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.0 KB
Präsenzlehrgänge 2020
Präsenzkurse 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 822.3 KB

 

 

Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße verurteilt eine rheinland-pfälzische Verbandsgemeinde zur Erteilung des beantragten Fischereischeines nach im Saarland abgelegter Fischereiprüfung 

Mit Urteil vom 15.12.2015 hat das Amtsgericht die Verbandsgemeinde des Rhein-Pfalz-Kreises zur Erteilung des beantragten Fischereischeines verurteilt. Das Gericht begründet die Entscheidung damit, dass eine Regelung, wonach ein aufgrund einer gesetzlich vorgeschriebenen Prüfung in einem anderen Bundesland erworbener Fischereischein nur dann zum ersten Erwerb eines rheinland-pfälzischen Fischereischeins berechtigt, wenn der Fischereischeininhaber bei Ablegung der Prüfung seine Hauptwohnung nicht in Rheinland-Pfalz hatte, sowohl gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, der eine Ausprägung des Rechtsstaatsgebots in Art. 20 Abs.3 GG darstellt, als auch insbesondere gegen den Gleichheitsgrundsatz gem. Art.3 Abs.1 GG verstößt (VG Neustadt an der Weinstraße, Geschäftsnummer 5 K 626/15.NW).